Montag, 17. Juni 2024
HomeAllgemeinTaylor Lautner: Abendessen mit schwulen Hollywood-Größen

Taylor Lautner: Abendessen mit schwulen Hollywood-Größen

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Heftige Gerüchte gibt es wieder um die sexuelle Orientierung von Teenie-Star Taylor Lautner. Diesmal spekuliert die australische Zeitung „GQ“, was bei einem gemeinsamen Abendessen mit zwei schwulen Hollywood-Größen passierte.

Lautner traf sich mit dem offen schwulen Star-Regisseur Gus Van Sant (My Private Idaho, Good Will Hunting, Milk) und dem Drehbuch-Autor Dustin Lance Black, der für „Milk“ einen Oscar bekommen hatte. Dass sich ein Schauspieler mit einem Drehbuch-Autor und einem Regisseur trifft, ist eigentlich nichts besonderes.

Trotzdem fühlte sich der Jungstar bemüßigt, gegenüber „GQ“ einiges klarzustellen: „Ich glaube, sie wissen, dass ich hetero bin. Aber es sind tolle Menschen. Mit ihnen kann man viel Spaß haben. Es ist kein Zufall, dass ein Autor, ein Regisseur und ein Schauspieler zusammen abendgegessen haben.“, sagte er gegenüber der Zeitschrift.

- Werbung -

Gerüchte über die sexuelle Orientierung von Lautner sind nicht neu: Gegenüber der US-Ausgabe des „GQ“ hat Lautner bereits in lasziven Posen aktuelle Männermode präsentiert – fotografiert von Mario Testino. Im April 2010 war er auf einer der glamourösen Schwulenparties Hollywoods eingeladen. Und „Californication“-Star David Duchnovy hat schon gescherzt, er könnte sich vorstellen, für den „Twilight“-Star schwul zu werden…