Sonntag, 16. Juni 2024
HomeSportOlympiaSilber bei Paralympischen Spielen für offen schwulen Reiter

Silber bei Paralympischen Spielen für offen schwulen Reiter

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

In London hat der erste offen schwule Athlet eine Medaille bei den Paralympischen Spielen gewonnen: Im Championshiptest ging Silber an den Briten Lee Pearson auf seinem Pferd „Gentleman“. Bronze in diesem Bewerb ging an den Österreicher Pepo Puch, der damit die erste Medaille der rot-weiß-roten Mannschaft holte.

Für Lee ist es bereits die zehnte paralympische Medaille: Bei den Spielen in Athen, Sydney und Peking hat er insgesamt neun Mal Gold gewonnen. Nun tritt er noch in zwei weiteren Pferdesport-Bewerben an. Und er ist nicht der einzige schwul-lesbische Athlet: Claire Harvey tritt mit der britischen Mannschaft im Sitz-Volleyball an.

Bei den Paralympischen Spielen kämpfen noch bis 9. September 4.300 Athleten mit Beeinträchtigungen um Medaillen.