Army of Lovers wollen für Schweden zum Song Contest

Sie waren die schrillen schwulen Ikonen der frühen 1990 – jetzt sind sie zurück: Army Of Lovers wollen beim Song Contest 2013 für ihr Heimatland Schweden antreten.

Wie das Schwedische Fernsehen (svt) bekanntgab, tritt das Trio rund um den offen schwulen Sänger Alexander Bard am 23. Februar beim „Melodifestivalen“ an. Dieser traditionelle schwedische Musikwettbewerb ist auch der Vorentscheid für den Song Contest, der Mitte Mai ebenfalls in Malmö stattfindet.

Auch der Name des Lieds ist schon bekannt: „Rockin’ The Ride“ heißt die Nummer, mit der Army Of Lovers an alte Zeiten anknüpfen wollen. Und die sind schon etwas länger her: Das letzte Mal, dass die Band gemeinsam aufgetreten ist, ist auch schon fünf Jahre her. Die letzte Single ist 2001 erschienen.

Beim Melodifestivalen treten Army Of Lovers in ihrer Urformation an – also mit Alexander Bard, Jean-Pierre Barda und La Camilla. Bard hat auch gemeinsam mit Henrik Wikström das Lied geschrieben.

Bekannt geworden sind Army Of Lovers durch ihre 1991 erschienene Single „Crucified“. Sie erreichte nicht nur in Schweden, Österreich, Deutschland und der Schweiz einen Platz in den Top 10, sondern auch in den US-Dancecharts.