Pornostar macht seinem Freund einen Antrag – nach einer Gruppenszene

Als er um die Hand von Mason Lear angehalten hat, war Brian Bonds noch sichtlich erregt...

Heiratsantrag Brian Bonds und Mason Lear
RawFuckClub/Twitter

Und da soll noch jemand sagen, es gebe heutzutage keine Romantik mehr: US-Pornostar Brian Bonds hat um die Hand seines Freundes und Kollegen Mason Lear angehalten – nach einer gemeinsamen Gangbang-Szene.

Nach der Arbeit kam das Vergnügen, und die anderen Darsteller gratulierten den Verlobten

Wie das Portal GayStarNews berichtet, sagte Bonds nach der Szene, nur mit Sneakers bekleidet und sichtlich erregt, zu Lear: „Nun, das ist das Ende unserer Tour und ich kann sagen, dass das wahrscheinlich der beste Tag ist, der uns jemals passiert ist. Und ich würde das gern immer wieder machen, aber es gibt einen Unterschied, den ich gern hätte: Ich möchte, dass du das hier trägst“ – und holte aus einer kleinen Schatulle einen Verlobungsring hervor.

Unter dem Jubel der sechs anderen anwesenden Darsteller sagte der vollkommen überraschte Mason Lear „Ja!“ und küsste seinen Verlobten.

Das Pornostudio Raw Fuck Club, für das die beiden die Szene gedreht hatten, hat den Antrag anschließend über Twitter geteilt. Brian Bonds stellte auf Twitter ein Bild, das zeigt, wie die beiden mit Verlobungsring Händchen halten.

Die beiden werden eine Hochzeit in Las Vegas feiern – und keine traditionelle Ehe führen

„Endlich sind wir auf dem Weg nach Hause. Nach allem sind wir dieses Mal bereit, zurückzukommen, aber in dem Wissen zurückzukommen, dass Herr Mason Lear mich (nach jeder Menge Planung) bald heiratet macht das den besten Trip aller Zeiten. Wir sehen uns in Vegas“, schrieb er dazu.

Eine herkömmliche Ehe werden die beiden Pornostars wohl nicht führen. „Wir haben eine offene Beziehung, seit wir uns kennengelernt haben. Es stimmt, dass sich einige Dinge ändern, wenn man heiratet, aber ich möchte, dass wir so bleiben, wie wir sind, offen und sexarbeitende geile Typen, die die Gesellschaft unsere Freunde und mehr lieben. Warum sollen wir etwas umbringen, das wir an unserer Beziehung lieben?“, schrieb Bonds auf Twitter.