Donnerstag, 18. Juli 2024
HomeSzeneWienDie besten Veranstaltungen für das EuroPride-Wochenende

Die besten Veranstaltungen für das EuroPride-Wochenende

Hier gehts rund um die Parade heiß her

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Bis zu 36 Grad wird es morgen bei der Regenbogenparade haben. Doch heiß her geht es nicht nur bei Tag – auch abends werden viele Gäste der EuroPride gehörig ins Schwitzen kommen – und zwar ab heute Abend, wenn die heißesten Parties der Stadt auf die feierwütige Menge warten.

Sechs Clubs, eine Location am Freitag in der Arena

So haben sich heute die sechs coolsten Parties der Stadt zusammengetan, um ab 23.00 Uhr in der Arena für Stimmung zu sorgen: KEN! Club, Astronaughty, Cage, Replay, Homo Party und Circus bieten in der „Pride Arena“ auf drei Fluors einen unvergesslichen Einstieg ins Paradenwochenende.

Jede Menge Go-Go-Tänzer und einige teils nicht ganz jugendfreie Bühnenshows werden das Publikum animieren, dazu sorgen internationale DJs wie Gloria Viagra aus Berlin, Jack Chang aus London, Housegeburt aus München und DJ Andi Mik aus Wien für die richtige Musik.

- Werbung -

Wer es lieber bärig haben möchte, für den ist im Club Titanic unweit der Mariahilferstraße die richtige Party: Mit einer Sonder-Edition feiert das Pitbull heute Abend das Paradenwochenende.

„Welcome to Vienna“: Circus in Österreichs größter Disco

Der unbestrittene Höhepunkt nach der Regenbogenparade am Samstag ist auf jeden Fall der Circus, der unter dem Motto „Welcome to Vienna“ im Praterdome, der größten Disco Österreichs.

Tamara Mascara, die bekannteste Drag Queen der Stadt, wird in einer atemberaubenden Welcome-Show als Sissi Hof halten. Zusätzlich gibt es drei Dancefloors, einen Beach Club, jede Menge sexy Gogo-Boys und alles, was einen Paraden-Abend unvergesslich machen sollte.

Für alle, die nicht mehr in die U2 finden, um vom Rathaus zum Praterstern zu fahren, sei die deutlich intimere Säulenhalle im Volksgarten empfohlen. Dort lädt Miss Candy bereits ab 20.00 Uhr gemeinsam mit dem OMG zur „After Pride Megaparty“. In der Nähe buhlt auch das Why Not, Wiens erste Gay-Disco, ebenfalls um Paradengäste.

After Hour in der schönsten Schwulensauna Europas

Und wer noch nach Sonnenaufgang Weitertanzen will, für den gibt es im Kaiserbründl noch eine After-Hour-Experience in der schönsten Schwulensauna Europas. Auch hier gibt’s fette Beats im historischen Ambiente – mit Dresscode Handtuch.

Wofür auch immer man sich entscheidet – die Voraussetzungen für ein perfektes Paradenwochenende sind gegeben, und heiß dürfte es dabei nicht nur auf der Ringstraße und dem Rathausplatz zugehen.