Donnerstag, 18. Juli 2024
HomeNewsMedien Barilla wird mit Sophia Loren und GCDS ein Stück diverser

[Video] Barilla wird mit Sophia Loren und GCDS ein Stück diverser

Knallbunter Spot mit der Filmdiva zeigt die Pasta-Firma in einem neuen Licht

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Im Jahr 2013 hat sich Barilla-Chef Guido Barilla ordentlich die Finger verbrannt, als er in einem Interview sagte, dass er sich nicht vorstellen könne, jemals mit einer Regenbogenfamilie für die beliebte Pasta zu werben. Nun gibt es einen Kurswechsel – mit einer echten Legende.

Der knallbunte Werbespot zeigt einige queere Idole

Niemand geringerer als die italienische Filmdiva Sophia Loren ist die Hauptdarstellerin von “Dinner is Ready”, dem neuen knalbunten Werbespot des italienischen Streetwearlabels GCDS, das für die Herbst/Winter-Saison eine Capsule-Kollektion mit der Pasta-Marke Barilla präsentiert.

Die 85-Jährige, die ihr Schönheitsgeheimnis einst mit dem Spruch “Alles was Sie sehen, verdanke ich Spaghetti” umschrieb, wirft am Ende des  knapp einminütigen Spots mit den Worten “È presto!” eine Schüssel Pasta um eine Tafel, auf der die anderen Darsteller des Spots versammelt sind. Und die haben es in sich. Mit dabei sind Dragqueen Violet Chachki, Gewinnerin von RuPaul’s Drag Race, das schwarze Topmodel Aweng, die Transgender-YouTuberin Nikita Dragun.

- Werbung -

Zusätzlich verpassten die Designer von GCDS der Pasta-Verpackung in dem ikonischen Blau einen neuen Look: Für eine limitierte Edition färbten sie die Spaghettischachtel pink – erhältlich sind die Nudeln um einen Euro in den Geschäften der norditalienischen Supermarktkette Esselunga oder – als Geschenkbox mit Hoodie für wohlfeile 250 Euro – auf der Homepage von GCDS.

Seit dem Interview von 2013 hat Barilla viel für Diversity gemacht

Für Barilla ist es übrigens nicht der erste Versuch, sich mit der LGBT-Community zu versöhnen. Bereits nach den Äußerungen von Guido Barilla im Jahr 2013 richtete die Firma ein Diversity & Inclusion Board ein. Im Jahr 2016 wurde der lesbische YouTube-Star Hannah Hart das Testimonial der italienischen Nudelmarke

 Und im Jahr 2018 landete ein lesbisches Paar auf der Verpackung der Spaghetti: Diese wurde von der italienischen Designerin Olimpia Zagnoli gestaltet und zeigt ein Frauenpaar, wie es sich die Kult-Nudel in bester Susi-und-Strolch-Manier teilt. „Ich dachte, sie würden das Design niemals akzeptieren. Stellen Sie sich vor, sie taten es!“, so Zagnoli.

Mittlerweile hat Barilla hat auch seine internen Richtlinien überarbeitet, um für Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten ein besseres Arbeitsumfeld zu schaffen. Auf dem Equality Index der US-Bürgerrechtsorganisation Human Rights Campaign erreicht Barilla seit 2015 jedes Jahr 100 Prozent der möglichen Punkte.