[Video] Cynthia Nixon will Gouverneurin von New York werden

Sie wäre die erste Gouverneurin in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung

Cynthia Nixon
David Shankbone/Wikimedia - CC BY 3.0

Die Schauspielerin Cynthia Nixon, bekannt aus der Fernsehserie „Sex And The City“ möchte Gouverneurin von New York werden. Damit hat die 51-Jährige monatelange Spekulationen bestätigt. Sie würde gegen den amtierenden Gouverneur Andrew Cuomo antreten, der sich um seine dritte Amtszeit bewerben will.

Angekündigt hat die bisexuelle Schauspielerin ihr Antreten über den Kurznachrichtendienst Twitter. „Ich liebe New York und heute kündige ich meine Kandidatur als Gouverneurin an“, so Nixon. New York sei ihre Heimat, sie habe noch nie wo anders gelebt, erklärte die 51-Jährige in dem Video.

Sie liebt ihre Heimat – aber „es muss sich etas verändern“

Aber so sehr sie ihre Heimat auch liebe: „Es muss sich etwas verändern.“ Die New Yorker hätten genug von Politikern, die sich mehr um Schlagzeilen und Macht kümmern, als um das Reparieren der U-Bahnen oder um das Beseitigen von Armut, erklärt sie in dem Video, dass innerhalb weniger Stunden fast zwei Millionen Mal gesehen wurde.

Bekannt wurde Nixon durch ihre Rolle in der Serie „Sex and the City“: Von 1998 bis 2004 hat sie die zynische Anwältin Miranda Hobbes gespielt. Für diese Rolle wurde sie auch mit einem Emmy ausgezeichnet.

Nixon muss sich in Vorwahlen gegen den Amtsinhaber durchsetzen

Sie hat sich in der Vergangenheit schon öfter politisch geäußert, vor allem zu bildungspolitischen Fragen. Bevor sie ihre Kandidatur bekanntgegeben hat, hat sie Gespräche mit den demokratischen Strategen Bill Hyers und Rebecca Katz geführt, ehemaligen Berater des New Yorker Bürgermeisters Bill de Blasio.

Die Chancen für das Gouverneursamt sind allerdings eher gering: Die Gouverneurswahlen finden am 6. November statt. Die Vorwahlen der Demokratischen Partei, zu der Nixon und Cuomo gehören, werden rund zwei Monate zuvor abgehalten. Cuomo, der als relativ beliebt gilt, ist derzeit in seiner zweiten Amtszeit und will in diesem Jahr für eine dritte antreten. In einer aktuellen Umfrage unter demokratischen Wählern kommt Cuomo auf 66 Prozent und Nixon auf 19 Prozent.

Nixon wäre die erste Gouverneurin in einer gleichgeschlechtlichen Ehe

Cynthia Nixon hat zwei Kinder aus einer früheren Beziehung und ist seit 2012 mit der Aktivistin Christine Marinoni verheiratet. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn und lebt im New Yorker Stadtteil Manhattan. Sollte sie sich durchsetzen, wäre sie die erste Frau im Gouverneursamt, die offen homosexuell lebt und mit einer Frau verheiratet ist.

Bis jetzt gab es inur zwei offen homo- oder bisexuelle Gouverneure in den USA: Jim McGreevey aus New Jersey outete sich 2004 während seines Rücktritts als schwul. 2015 wurde die offen bisexuelle Politikerin Kate Brown zur Gouverneurin von Oregon gewählt.