Molterer: Eingetragene Partnerschaften schon 2008?

Auch ÖVP-Obmann, Vizekanzler Wilhelm Molterer drückt bei den Eingetragenen Partnerschaften jetzt aufs Gas. Er stellt klar: "Das Papier der Perspektivengruppe ist keine Diskussionsgrundlage, sondern ein Umsetzungsauftrag für die gesamte österreichische Volkspartei, dem ich mich verpflichtet fühle." Als erstes will Molterer das E-Voting umsetzen, dann soll schon ein Antrag für Eingetragene Partnerschaften für gleichgeschlechtliche Paare vorgestellt werden. In der ZIB 2 drückt er dabei aufs Tempo: "Wir arbeiten jetzt einen Gesetzesentwurf aus. Ich hoffe, dass wir noch heuer in die Endgespräche auch mit dem Regierungspartner eintreten können." Dann würde 2008 die Eingetragene Partnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare in Österreich Realität – 19 Jahre, nachdem Dänemark sie als erstes Land Europas eingeführt hat.