LSVD-Ehrenvorsitzender Jacques Teyssier ist tot

Jacques Teyssier, Ehrenvorsitzender des Deutschen Lesben- und Schwulenverbandes und Lebenspartner des Grünen Bundestagsabgeordneten Volker Beck, ist tot. Er starb, durch eine HIV-Infektion geschwächt, am Samstag in Berlin an Krebs.

Die internationale Lesben- und Schwulenbewegung verliert mit ihm einen engagierten und durchsetzungsfähigen Kämpfer. Teyssier, früher auch Generaldirektor einer großen Pharmafirma, war zehn Jahre im Bundesvorstand des LSVD. Heuer wurde er deshalb zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

In Teyssiers politische Zeit fällt auch die Einführung der Eingetragenen Lebenspartnerschaft in Deutschland im August 2001. Im Jahr 2008 hat er dann – nach 16 Jahren Partnerschaft – auch seinen Mann Volker Beck geheiratet. Für die geplante große Feier hat ihnen die Krankheit dann keine Zeit mehr gelassen.