Englischer Turnlehrer wegen Pornobildern suspendiert

In Großbritannien wurde ein 25-jähriger Turnlehrer gestern vom Dienst suspendiert, weil er für eine Schwulen-Pornoseite gemodelt hat.

Der blonde und gut gebaute Sam H. unterrichtete in einem rennomierten Elite-Gymnasium in Kent. Eines Tages kursierten unter den Schülern Links zur britischen Gay-Porno-Website EnglishLads.com, auf der ihr Lehrer sehr unbekleidet zu sehen war. Dort war er als „Mike“ beschrieben, ein „Hetero, der sich traut, seinen Körper zu zeigen“. Und weiter: „Mike ist als Model noch unerfahren und arbeitet als Fitnesstrainer“. Mittlerweile ist die Seite gelöscht, über Google Cache aber noch weiter zu erreichen.

„Innerhalb einer Stunde hat sich jeder die Seite auf seinem Handy oder am Computer angeschaut“, erzählt ein Schüler der britischen Boulevardzeitung „Sun“. Er selbst hat einen Link auf sein Facebook-Profil bekommen. Der Betroffene selbst wehrt sich: „Ich habe nie etwas pornografisches gemacht“, sagte er der „Sun“. Dass er auf einem Foto mit sich selbst spielt, bestreitet er: „Ich hab‘ ihn nur gehalten…“

Von der Schule selbst heißt es nur, „es wäre unangebracht, zu diesem Zeitpunkt einen weiteren Kommentar abzugeben“.

Links zum Thema