23.000 Eingetragene Paare in Deutschland

Die Eingetragene Partnerschaft scheint sich in Deutschland zum Erfolgsmodell zu entwickeln: Fast zehn Jahre nach ihrer Einführung leben heute 23.000 Eingetragene schwule und lesbische Paare in unserem Nachbarland. Das berichtet das statistische Bundesamt in Wiesbaden. Dabei hat sich die Zahl der Eingetragenen Paare seit 2006 verdoppelt.

Damit sind mehr als ein Drittel aller Paare, die eigenen Angaben zufolge in einer gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaft sind, verpartnert. Bei der Microzensus-Befragung gaben 63.000 Paare an, mit einem gleichgeschlechtlichen Partner zusammenzuleben. Das dürfte aber eher die Untergrenze sein, da die Angabe freiwillig war.

Nicht ganz so eintragungswillig dürften hingegen heterosexuelle Paare sein: So sank die Zahl der Ehepaare in Deutschland im letzten Jahr um 0,7 Prozent – auf immerhin noch immer beachtliche 18 Millionen.