[Video] ‚Queer Lion‘ geht nach Südkorea

Bei den internationalen Filmfestspielen in Venedig ist der Film „The Weight“ („Die Bürde“) des südkoreanischen Regisseurs Jeton Kyu-Hwan mit dem „Quer Lion“ ausgezeichnet worden.

Dieser schwul-lesbische Filmpreis wird sei 2007 jährlich an jenen Festival-Film vergeben, der das Lesben von Schwulen, Lesben, Bisexuellen oder Transgendern am Besten thematisiert. In „The Weight“ geht es um den kränklichen Einbalsamierer Jung, gespielt von Cho Jae-Hyun, der die Toten für ihren letzten öffentlichen Auftritt herrichtet. Dabei geht es in Rückblenden auch um das frühere Leben der Leichen.

Haupthandlung des Filmes ist allerdings die Beziehung Jungs zu seiner Stiefmutter und dem jüngeren Stiefbruder, gespielt von Park Ji-A, der gerne eine Frau wäre.

Zu den vergangenen Gewinnern des „Queer Lion“ gehören „A Single Man“ von Tom Ford oder Al Pachinos „Wild Salome“. „The Weight“ konnte sich gegen zahlreiche andere Filme durchsetzen, unter anderem „Passion“ von Regielegende Brian de Palma.