[Video] Foo Fighters ‚rickrollen‘ Homo-Hasser

Die Westboro Baptist Church ist bekannt für ihre homophoben Demonstrationen. Mit Schildern wie „God Hate Fags“ (Gott hasst Schwuchteln) erreichten sie international Aufsehen. Nun haben die Foo Fighters gezeigt, was sie von ihnen halten.

Einige Aktivisten der Westboro Baptist Church demonstrierten vor einer Halle in Kansas City, in der die Foo Fighters ein Konzert gaben. In der Regel werden die Demonstranten nicht beachtet – nicht so von der wohl coolsten Band: Dave Grohl und seine Bandkollegen fuhren mit einem Pick-up vor und „rickrollten“ die Radikal-Christen: Aus den Lautsprechern tönte Rick Astleys 80er-Klassiker „Never Gonna Give You Up“, dazu tanzten die Burschen am Wagen ausgelassener als bei einer Regenbogenparade.

Rickrolling ist ein Scherz im Internet, bei dem in der Regel ein Internet-User unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zum Video von „Never Gonna Give You Up“ von Rick Astley geleitet wird. Das ist auch im echten Leben möglich: Bei einer religiösen Sendung in den USA las der Moderator eine Mail vor, in welcher ein Zuschauer den Text des Liedes eingebaut hatte. Da dieser Text zur Sendung passte, musste der Moderator von einem Gast der Show darauf hingewiesen werden, dass er gerade „gerickrollt“ wurde.