Montag, 15. April 2024
HomeReligionIslamJeder zweite britische Muslim will Homosexualität verbieten

Jeder zweite britische Muslim will Homosexualität verbieten

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Eine Besorgnis erregende Umfrage wurde nun in Großbritannien veröffentlicht: Demnach sind mehr als die Hälfte der dort lebenden Muslime dafür, Homosexualität gesetzlich zu verbieten.

Große Umfrage für britischen Fernsehsender

Die Umfrage wurde für den britischen Sender Channel 4 für die Sendung „What British Muslims Really Think“ – also „Was britische Muslime wirklich denken – gemacht, die am Mittwoch ausgestrahlt wird. Dafür wurden 1000 Muslime zu ihren politischen und gesellschaftlichen Ansichten befragt.

Das Ergebnis: Es gibt offenbar eine breite Lücke zwischen den Ansichten in der muslimischen Community und der Mehrheit der britischen Bevölkerung – auch beim Thema Homosexualität.

- Werbung -

Homosexualität soll verboten werden, mehrere Ehefrauen erlaubt

So glauben 52 Prozent der Befragten, Homosexualität sollte in Großbritannien illegal sein. Und 39 Prozent stimmen der Aussage zu, eine Ehefrau solle ihrem Gatten immer gehorchen. Für 31 Prozent der Befragten sei es in Ordnung, wenn ein Mann mehrere Frauen habe.

Ganze 23 Prozent würden auch befürworten, wenn in Großbritannien islamisches Recht, die Scharia, eingeführt werde. Diese sieht in ihrer extremen Auslegung die Todesstrafe für homosexuelle Handlungen vor. Diese Auslegung wird unter anderem in Saudi-Arabien oder dem „Islamische Staat“ (IS) praktiziert.

Integration wird „härteste Aufgabe, der wir uns je gestellt haben“

Fünf Prozent der Befragten halten es für eine angemessene Strafe, wenn Ehebrecher in Großbritannien gesteinigt werden. Eine Ansicht, die allerdings von 79 Prozent der Befragten streng abgelehnt wird.

Für Channel 4 interpretiert Trevor Phillips, der ehemalige Vorsitzende der britischen Gleichbehandlungs- und Menschenrechtskommission, die Ergebnisse der Umfrage. „Die Integration der britischen Muslime wird vielleicht die härteste Aufgabe sein, der wir uns jemals gestellt haben“, sagt er in einer ersten Stellungnahme.

„Wir werden uns vom verwässerten Multikulturalismus, den noch immer so viele lieben, trennen müssen, und einen schärferen Ansatz zur Integration annehmen müssen“, ist der Experte überzeugt.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner