Pornostar verprügelt Freund, weil er sich Pornos ansieht

Nicht zum ersten Mal wurde Tyce Jax gegenüber seinem Partner gewalttätig

Tyce Jax
Raging Stallion

Einen ungewöhnlichen Fall häuslicher Gewalt gab es in den USA: Pornostar Tyce Jax soll seinen Freund verprügelt haben, weil sich dieser einen Schwulenporno angesehen hat.

„Musst du das wirklich tun“, fragte Tyce Jax seinen Freund

Demnach wurde der 31-Jährige, der bürgerlich Jared Louis Velazquez heißt, bereits am 25. November festgenommen. Der Anklage zufolge hat er seinen Partner Bobby Hamill, Mitinhaber einer bekannten Schwulenbar in Atlanta, in der gemeinsamen Wohnung mehrere Male geschlagen, auf den Boden geworfen und ihn mit einem Messer bedroht haben.

Der Grund für den Wutanfall mutet für einen Darsteller in schwulen Erotikfilmen seltsam an. Hamill habe sich auf seinem iPad Pro gerade Pornos angesehen, als ihn Tyce Jax gefragt habe: „Musst du das wirklich tun?“ Danach ging das spätere Opfer auf die Toilette. Dort hörte er ein lautes Geräusch in der Wohnung. Als er fragte, was das Geräusch war, begannen die beiden Männer mit einem Streit.

Er schlug seinen Freund und versuchte, ihn zu würgen

„Mr. Hamill gab ab, während er versuchte, seinen Freund zu verlassen, warf dieser seine Schlüssel weg und begann, ihn gegen die Wand zu drücken und zu würgen. Er sagte, dass er auf den Boden geworfen wurde und mehrere Male geschlagen wurde“, heißt es im Festnahmeprotokoll.

Als Velazquez nach einem Messer griff, schmiss Hamill schließlich mit einer Glasschüssel nach ihm und konnte sich befreien. Das Opfer erlitt dabei Verletzungen am Hals und seinem linken Arm. Er lehnte ärztliche Behandlung ab. „Er sagte, sein Rücken schmerze, aber es gehe ihm bald wieder besser“, so das Protokoll.

Tyce Jax war bereits in der Vergangenheit gegenüber seinen Partnern gewalttätig

Es ist nicht das erste Mal, dass Jared Louis Velazquez alias Tyce Jax gewalttätig wurde. Bereits im November 2015 griff er Bobby Hamill an und gab anschließend dem Drogenkonsum seines Partners die Schuld für den Gewaltausbruch. Im Juni 2014 soll er seinem ehemaligen Freund gegenüber ebenfalls gewalttätig geworden sein. Für diese Angriffe ist der Pornostar noch auf Bewährung.

Deshalb dürfte er nun gröbere Probleme bekommen: Er verbrachte nach seiner Festnahme zwei Tage im Gefängnis und durfte gegen Zahlung einer Kaution von 5.000 Dollar wieder auf freien Fuß. Nun drohen ihm bis zu 20 Jahre Haft, zusätzlich muss er die zur Bewährung ausgesetzte Strafe von zwölf Monaten verbüßen.

Velazquez arbeitet unter dem Namen Tyce Jax unter anderem für Raging Stallon und Next Door Ebony. Seine letzte Szene wurde im Dezember 2015 veröffentlicht, als er für den ersten Angriff auf Hamill im Gefängnis saß. Nebenbei arbeitet er als Personal Trainer und Barkeeper. Seinen Gerichtsakten zufolge war er auch vier Jahre beim US-Militär.