Freitag, 14. Juni 2024
HomeNewsStars & PromisLady Dianas Ex-Butler Paul Burrell heiratet einen Mann

Lady Dianas Ex-Butler Paul Burrell heiratet einen Mann

Nach 32 Ehe mit seiner Frau lüftet er sein größtes Geheimnis

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Paul Burrell, ehemaliger Butler von Lady Diana, ist schwul und wird seinen langjährigen Partner heiraten. Das gab der 58-Jährige bekannt. Zuvor war er 32 Jahre mit einer Frau verheiratet, mit ihr hat er zwei Söhne, Nick und Alex.

Außerhalb der Familie wusste nur Diana sein Geheimnis

Aus seiner Homosexualität machte der langjährige Butler der Prinzessin „ein wohlgehütetes Geheimnis“, erklärte ein Freund der britischen Zeitung „The Sun“. Außerhalb seines engsten Freundes- und Familienkreises soll es nur Lady Diana gewusst haben, so der Insider: „Er teilte es Diana mit, weil sie so eng zusammengearbeitet haben. Aber zu dieser Zeit war sie die Einzige, zu der er solches Vertrauen hatte.“

Doch nun wagt Paul Burrell den großen Schritt in die Öffentlichkeit: Vor einem halben Jahr hat er sich von seiner Frau Maria scheiden lassen, um seine große Liebe, den Anwalt Graham Cooper, heiraten zu können. Im April wollen sich die beiden Männer in einer „Zeremonie zum Thema ‚Zirkus‘ in einer Fünf-Sterne-Location“ das Ja-Wort geben.

- Werbung -

Die beiden sollen unbestätigten Medienberichten zufolge schon seit zehn Jahren ein Paar sein und waren vor ihrer Beziehung Geschäftspartner. Burrells mittlerweile erwachsene Söhne sollen von der schwulen Beziehung ihres Vaters allerdings erst in den letzten Monaten erfahren haben, berichtet die „Sun“. Paul Burrell und seine Frau lebten seit Jahren getrennt.

Paul Burrell machte nach dem Tod von Lady Di auch negative Schlagzeilen

Burrell wurde als Butler von Prinzessin Diana berühmt – und machte in dieser Funktion nach ihrem Tod auch negative Schlagzeilen. Im Jahr 1987 wurde er Diener für Charles und Diana, nach deren Trennung 1992 arbeitete er weiter für die Prinzessin. Für seine Dienste wurde er 1997 von der Queen mit der Royal Victorian Medal ausgezeichnet.

Nach dem Tod von Lady Di hat er mit seiner Frau ein Blumengeschäft eröffnet. Außerdem wurde Burrell als Fundraiser für die Diana-Stiftung angestellt. Im Jahr 2001 wurde er jedoch von Scotland Yard verhaftet, weil er angeblich Dinge aus dem persönlichen Besitz von Diana gestohlen haben soll. Ein Jahr später wurde der Prozess eingestellt.

Danach schrieb der ehemalige Butler zwei Bücher über seine Chefin, in denen er sich als einziger, enger Vertrauter darstellt. Diese Sichtweise ist bis heute umstritten. Allerdings brachten ihn diese Bücher ins Rampenlicht. Unter anderem war er in der britischen Version des „Dschungelcamps“, den britischen „Dancing Stars“ und bei „Celebrity Big Brother“ zu sehen.