[Video] Ex-Wrestler outet sich als trans Frau

Gabbi Tuft wagt den Schritt in die Öffentlichkeit

Gabby Tuft
Gabby Tuft/Instagram

Es gibt Coming Outs, die man auf den ersten Blick nicht so erwarten würde: In den USA hat sich ein ehemaliger Spitzen-Wrestler als trans geoutet: Gabbi Tuft aus Kalifornien, Wrestling-Fans unter dem Künstlernamen Tyler Reks bekannt, äußerte sich am Freitag in einem offenen Brief erstmals über ihre Geschlechtsidentität.

„Das bin ich. Das ist die Seite von mir, die im Schatten versteckt war und Angst hatte, was die Welt von ihr halten würde. Sie hatte Angst, was meine Familie, meine Freund:innen und meine Fans sagen oder tun würden“, schreib die 42-Jährige ihren knapp 70.000 Fans auf Instagram.

Die letzten acht Monate waren die „dunkelsten meines Lebens“

Die letzten acht Monate seien die „dunkelsten meines gesamten Lebens“ gewesen: „Der seelische Aufruhr, transgender zu sein und der Welt entgegenzutreten, hat mich in mehreren Fällen fast das Leben gekostet“, schreibt Tuft. Doch der Tag, an dem sie ihr „authentisches Selbst“ werden konnte, war jener Tag, „als ich mich nicht mehr darum geschert hatte, was andere Leute denken“.

„Ich kann jetzt mit Selbstbewusstsein sagen, dass ich mich dafür liebe, wer ich bin“, zeigt Tuft ihr neues Selbstbewusstsein. Ihre Freund:innen, die Verwandtschaft und auch ihre Ehefrau Priscilla, mit der sie seit 2002 verheiratet ist und eine neunjährige Tochter hat, hätten ihre Geschlechtsidentität akzeptiert – sie werde ihnen dafür „immer dankbar sein“.

Das Intimleben mit ihrer Frau habe sich seit der Transition geändert

Gegenüber der Fernsehsenung „Extra“ erklärte Tuft, dass sie schon im Alter von zehn Jahren heimlich im Kleiderschrank ihrer Mutter gespielt, diese Seite an sich aber über Jahrzehnte unterdrückt habe. In dem Interview erklärte Gabbi Tuft auch, dass sich nach der Transition das Sexleben mit ihrer Frau geändert habe. „Wir sind nicht auf diese Art und Weise aktiv, aber haben einen ganz anderen Teil unserer Beziehung entdeckt“, so die Ex-Wrestlerin.

Tufts begann ihre Wrestling-Karriere im Jahr 2007. Von 2009 bis 2012 war sie bei der WWE aktiv. Danach trennten sich die Wege, weil sie mehr Zeit mit der Familie verbringen wollte. Seit ihrem Karriereende im Jahr 2014 arbeitete sie im Marketing und gründete mit anderen Wrestler:innen eine Fitness-Webseite.