Corona! Lucas Cordalis fällt für das Dschungelcamp aus

Seine Zukunft bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bleibt unklar

Lucas Cordalis
RTL

Er wollte den Titel seines Vaters verteidigen – doch nun wird Lucas Cordalis zum Start der 15. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ nicht dabei sein. Bei dem 54-Jährigen wurde bei einem PCR-Test nach der Einreise nach Südafrika das Coronavirus nachgewiesen. Ob der Sänger noch zu einem späteren Zeitpunkt ins Dschungelcamp einzieht, ist noch nicht klar.

Lucas Cordalis hat keine Symptome und ist in Selbstisolation

Lucas Cordalis zeigt keinerlei Symptome, er hat sich nach Bekanntwerden des Testergebnisses in Selbstisolation begeben und wird „engmaschig medizinisch betreut“, wie der deutsche Privatsender RTL betont. Auch im Produktionsteam vor Ort in Südafrika habe es „sehr wenige“ positive Testergebnisse gegeben, so der Sender weiter. Diese stünden in keinem Zusammenhang mit der Infektion von Lucas Cordalis.

RTL und die Produktionsfirma des Dschungelcamps, ITV Studios Germany, bedauern es sehr, dass Lucas Cordalis nicht mit den anderen Stars in das südafrikanische Dschungelabenteuer starten kann. Nichtsdestotrotz würden sich alle Beteiligten freuen, nun mit elf gesunden und hochmotivierten Promis die Show starten zu können.

Er wollte in die Fußstapfen seines Vaters Costa Cordalis treten

Lucas Cordalis wollte bei der Jubiläumsstaffel in die Fußstapfen seines Vaters, der Schlagerlegende Costa Cordalis, treten. Dieser hatte die erste Staffel von „Ich bin ein Star -Holt mich hier raus“ gewonnen. Auch andere Familienmitglieder atten bereits am RTL-Dschungelcamp teilgenommen. Im Jahr 2013 landete seine Schwiegermutter Iris Klein auf Platz sieben, 2018 folge Jenny Fankhauser, Halbschwester seiner Ehefrau Daniela Katzenberger – und holte den Sieg.

Es ist nicht das erste Problem, das RTL im südafrikanischen Dschungel mit dem Coronavirus und seinen Prominenten hat: Christin Okpara wurde wegen „Unstimmigkeiten zu ihrem Impfstatus“ aus der Show geworfen – nach Informationen der Bild gebe es sogar den Verdacht, einen gefälschten Impfnachweis vorgelegt zu haben. Sollte das stimmen, drohen der 25-Jährigen Geld- und eine Haftstrafe.

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ startet am Freitag, dem 21. Jänner, um 21.30 Uhr bei RTL. Beim Streamingdienst RTL+ sind die Abenteuer aus dem Dschungel rund um die Uhr zu sehen. Zu den Kandidat:innen-Highlights gehören für die schwule Community der Modedesigner Harald Glööckler sowie „Prince Charming“-Kandidat Manuel Flickinger. Aus Österreich ist der ehemalige ATV-Realitystar Tara Tabitha dabei.