Mittwoch, 21. Februar 2024
HomeNewsChronikTrans Frau in Bäckerei beleidigt und ins Gesicht geschlagen

Trans Frau in Bäckerei beleidigt und ins Gesicht geschlagen

In einer Bäckerei in Wiesbaden wurde am Freitag eine 24-Jährige transfeindlich beleidigt und ins Gesicht geschlagen. Nun sucht die Polizei nach den Angreifern.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Der Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 15.40 Uhr in einer Bäckerei in der Bleichstraße im Wiesbadener Westend. Wie das 24 Jahre alte Opfer der Polizei berichtete, saß sie gerade an einem Tisch, als sie von einem Jugendlichen an einem gegenüberliegenden Tisch transfeindlich bedroht wurde.

Die beiden Tatverdächtigen konnten unerkannt flüchten

Schließlich schlugen der Jugendliche und sein Begleiter die 24-Jährige ins Gesicht. Danach liefen die beiden Tatverdächtigen und ihre beiden Begleiterinnen aus der Bäckerei in Richtung Platz der Deutschen Einheit.

Nun sucht die Polizei nach den Angreifern und hat dazu auch Beschreibungen veröffentlicht. Demnach ist der Jugendliche, der die Drohungen ausgesprochen hatte, etwa 16 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, hat kurze blonde Haare und dunkle Augen. Er soll eine weiße Jacke getragen haben.

- Werbung -

Der zweite Angreifer soll ungefähr gleich alt und gleich groß gewesen sein und kurze braune Haare gehabt haben. Er trug dunkle Kleidung. Hinweise zu dem Vorfall und den Angreifern nimmt das Haus des Jugendrechts unter der Telefonnummer +49/(0)611/345-0 entgegen.

In Mittelhessen gibt es eine Anlaufstelle der Polizei für die LGBTI-Community

Im Zusammenhang mit dem Angriff weist das zuständige Polizeipräsidium Westhessen darauf hin, dass es seit 2010 eine spezielle Anlaufstelle für die LGBTI-Community gibt. Sie steht den Opfern queerfeindlicher Straftaten genauso als vertrauensvolle und vorurteilsfreie Anlaufstelle zur Verfügung wie queeren Vereinen und Institutionen.

Kontaktperson ist Polizeihauptkommissar Florian Meerheim, der über die E-Mail-Adresse rainbow.ppwh@polizei.hessen.de oder telefonisch unter +49/(0)6192/2079-230 zu erreichen ist.