Samstag, 20. April 2024
HomeNewsChronikHessen: Nazi-Teenager wollten schwulen Mann zu Hause überfallen

Hessen: Nazi-Teenager wollten schwulen Mann zu Hause überfallen

In Wetzlar hat die Polizei fünf mutmaßlich rechtsextreme Jugendliche festgenommen. Sie sollen einen brutalen Angriff auf einen schwulen Mann geplant haben.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Großeinsatz für die hessische Polizei und das Landesamt für Verfassungsschutz in Wetzlar: Sie haben am Samstag fünf mutmaßlich rechtsextreme Jugendliche im Alter von 15, 16 und 19 Jahren festgenommen. 

Vor einer Woche hat die Polizei die ersten Hinweise bekommen

Die ersten Hinweise darauf bekam die Polizei in Wetzlar am Freitag vor einer Woche: Demnach planten mehrere, einer rechtsextremen Gruppierung angehörende Personen einen Angriff auf einen ahnungslosen schwulen Bürger. 

Weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei konkretisierten den Verdacht: So wollte sich die Gruppe am Samstag in Wetzlar treffen, um den ahnungslosen Mann in seiner eigenen Wohnung unter anderem mit einem Baseballschläger anzugreifen. Nähere Informationen über den Mann wurden von der Polizei nicht veröffentlicht.

- Werbung -

Kurz vor dem geplanten Angriff schlug die Polizei zu

Bevor es zu dem Angriff kommen konnte, schlug die Exekutive zu. Zivilkräfte der hessischen Polizei nahmen die fünf Jugendlichen in Wetzlar fest. Mehrere Beweismittel, darunter Handys und Baseballschläger, wurden sichergestellt.

Allerdings wurden die Verdächtigen noch am Samstag nach einer Identitätsfeststellung, erkennungsdienstlicher Behandlung und weiterer polizeilicher Maßnahmen wieder entlassen. Grund dafür: „Fehlende Haftgründe“.

Die Jugendlichen sollen einen rechtsextremen Hintergrund haben

Dem Hessischen Rundfunk (hr)  zufolge stehen die Jugendlichen in Verbindung mit einem amtsbekannten Neonazi, der derzeit für die Nachfolgepartei der rechtsextremen NPD, „Die Heimat“, in einem Kreistag sitzt.

Die Tatverdächtigen werden auch mit weiteren Vorfällen in Verbindung gebracht, darunter die Störung einer Demonstration für Demokratie und Vielfalt in Wetzlar durch Feuerwerkskörper. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Verabredung zu einem Verbrechen dauern noch an.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner