Dienstag, 27. Februar 2024
HomeAllgemeinEin Drittel weniger Eingetragene Partnerschaften

Ein Drittel weniger Eingetragene Partnerschaften

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Die Zahl der Eingetragenen Partnerschaften in Österreich ist weiterhin ruckläufig. Nach den Zahlen der Statistik Austria verpartnerten sich im letzten Jahr um ein Drittel weniger Paare als im Jahr zuvor. Der Rückgang kommt aber nicht überraschend: 2010 konnten Lesben und Schwule in Österreich erstmals ihre Beziehungen amtlich eintragen lassen.

So haben im Jahr 2011 insgesamt 433 gleichgeschlechtliche Paare ihre Partnerschaft eintragen lassen. Im Jahr zuvor waren es noch 705 Paare. Der Rückgang geht quer durch alle Bundesländer, mit Ausnahme von Kärnten: Dort gab es im letzten Jahr 17,6 Prozent mehr Eingetragene Partnerschaften als im Jahr zuvor. Klassisch: Stärkster Monat für eine Verpartnerung war der Mai.

Rund 60 Prozent der Paare waren dabei Männer. Jeder vierte Mann, der im letzten Jahr eine Eingetragene Partnerschaft eingegangen ist, war über 50 Jahre alt. Bei fast 28 Prozent aller Eingetragenen Partnerschaft war einer der Partner kein österreichischer Staatsbürger. „Wie bei verschiedengeschlechtlichen Paaren hängt in den allermeisten Fällen das Niederlassungsrecht der nicht-österreichischen PartnerInnen an der ‚Formalisierung‘ der Partnerschaft“, so Kurt Krickler, Generalsekretär der HOSI Wien.

- Werbung -

Mehr als die Hälfte aller Eingetragenen Partnerschaften, nämlich 225, wurden in Wien geschlossen. Mit deutlichem Abstand folgen Niederösterreich mit 49, die Steiermark mit 46 und Oberösterreich mit 43 Eingetragenen Partnerschaften. Am wenigsten Verpartnerungen gab es in Vorarlberg mit insgesamt drei Paaren.

Dass es bei Eingetragenen Partnerschaften ein starkes Stadt-Land-Gefälle gibt, zeigt auch eine detaillierte Auswertung der Bezirke: Hier führt Graz mit 29 vor Linz mit 19 und Salzburg mit zehn Eingetragenen Partnerschaften. In Innsbruck, Klagenfurt und den nahe an Wien gelegenen Bezirken Baden und Korneuburg waren es jeweils acht gleichgeschlechtliche Paare, die sich das Ja-Wort gaben.

Links zum Thema