Paris Hilton finder Schwule auf Grindr ’notgeil‘ und ‚aidskrank‘

Mit Anlauf ins Fettnäpfchen hat sich Paris Hilton gesetzt: Die Hotel-Erbin hat Schwule als „notgeil“ und „ekelhaft“ bezeichnet und gemeint: „Die meisten haben wahrscheinlich Aids“. Nun entschuldigt sie sich.

Es passierte in einem New Yorker Taxi. Paris Hilton fuhr gerade mit einem schwulen Freund durch die Stadt, als dieser ihr die schwule Dating-App „Grindr“ zeigte. Doch was sie dort sah, scheint der 31-Jährigen nicht gefallen zu haben.

„Iiih, schwule Typen sind die notgeilsten Leute der Welt“, kreischte sie durchs Taxi. Um dann hinzuzufügen: „Die sind ekelhaft. Mann, die meisten haben wahrscheinlich AIDS. Wenn ich ein schwuler Typ wäre, hätte ich so Angst. Man stirbt an AIDS.”

Taxifahrer machte Plauderei öffentlich

Was Paris Hilton nicht wusste: Der Taxifahrer zeichnete das Gespräch heimlich auf und brachte es an die Öffentlichkeit. Nun ist das ehemalige It-Girl um Schadensbegrenzung bemüht. Ihre Äußerungen „sollten ausdrücken, wie gefährlich es für jeden ist, ungeschützt Sex zu haben, was zu einer lebensbedrohlichen Krankheit führen könnte“, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme. Hilton gab nur „Kommentare in Hinblick auf die Leute, die sich selbst auf der Webseite zur Schau stellen, ab“. Es war „nicht ihre Absicht, abwertende Äußerungen über alle Schwulen zu machen“, heißt es in dem Statement weiter.

Paris Hilton entschuldigt sich persönlich

Auch Paris Hilton selbst meldete sich zu Wort. Sie betont, immer eine große Unterstützerin von Lesben- und Schwulenrechten gewesen zu sein. „Es tut mir so leid und ich bin wütend, dass ich meinen schwulen Freunden, Fans und ihren Familien mit den heutigen Aussagen Kummer bereitet habe.“ Sie versicherte, am liebsten jedes Wort zurücknehmen zu wollen.

„HIV/Aids kann jeden treffen, schwul und hetero, Männer und Frauen“, setzt sie ihre Entschuldigung fort. „Schwule sind die stärksten und inspirierendsten Menschen, die ich kenne. Es ist so falsch, wenn andere Menschen sie bedrängen oder niedermachen, weil sie schwul sind. Niemand sollte das durchmachen. Noch einmal, es tut mir vom Grunde meines Herzens leid und ich fühle mich absolut schrecklich. Ich hoffe, dass jeder meine Entschuldigung annehmen kann“, bittet Paris Hilton bei der Community um Vergebung.