Regenbogenparade: Säure-Attentäter identifiziert?

Jener Mann, der bei der Regenbogenparade die Grüne Europaparlamentarierin Ulrike Lunacek mit Buttersäure bespritzte, dürfte kein Unbekannter sein. Wie die Tageszeitung „Heute“ berichtet, könnte es sich dabei um Zoltan L. handeln, der bereits mehrmals Tierschützer mit der übel riechenden Flüssigkeit bespritzt hat.

Der Vorfall ereignete sich am Samstag gegen 15.00 Uhr auf dem Truck der Grünen Andersrum. Lunacek gab dem ORF ein Interview, als sich der Mann dem Truck näherte und eine Flüssigkeit auf Lunacek spritzte. Da auch das Equipment des Kameramannes getroffen wurde, wird in der Anzeige von einem Schaden um die 50.000 Euro ausgegangen.

Nach dem Attentat tauchte der Täter in der Menschenmenge unter. Wie „Heute“ berichtet, hat ein Journalist aber den Angriff auf Video aufgenommen. Dort soll Zoltan L. deutlich zu sehen sein. Trotz neuer Frisur „weist seine Kinn-Partie eine 98-prozentige Übereinstimmung mit früheren Polizeifotos auf“, berichtet „Heute“

Der Journalist hat das Video der Polizei übergeben, gegen den mutmaßlichen Säure-Attentäter liegt nun ein Haftbefehl vor.