Ab heute wird die Kisss Bar Vienna zur Corona-Teststraße

Not macht erfinderisch - auch in der Szene

Kisss Bar Vienna als Corona-Teststraße
Kisss Bar Vienna/Facebook

Ab heute hat die Kisss Bar Vienna in der Luftbadgasse wieder geöffnet – allerdings gibt es für das beliebte Szenelokal in Corona-Zeiten vorübergehend eine neue Bestimmung: Drei Mal pro Woche gibt es im Lokal in Wien-Mariahilf, das derzeit wegen des Lockdowns geschlossen halten muss, eine offizielle Corona-Teststraße.

Jeden Montag, Mittwoch und Freitag kann man sich bis auf weiteres in der Kisss Bar Vienna zwischen 14 und 18 Uhr kostenlos testen lassen. Möglich wird das durch eine Kooperation mit der nahe gelegenen Alten Hofmühl-Apotheke. „Ich freue mich sehr, dass ein Lokal aus der queeren Szene in diesen herausfordernden Zeiten Initiative ergreift und uns tatkräftig beim Testen unterstützt“, freut sich auch Markus Rumelhart, offen schwuler Bezirksvorsteher von Mariahilf.

Voranmeldung wird empfohlen, für die Wartezeit gibt es ein Getränkeangebot

Um sich in der Kisss Bar Vienna testen zu lassen, wird eine Voranmeldung empfohlen. Diese ist auf der Homepage der Bar oder auf jener der Alten Hofmühl-Apotheke möglich. Ein Corona-Test ohne vorherige Anmeldung ist ebenfalls möglich, allerdings kann es dann unter Umständen zu einer Wartezeit kommen. Für den Test benötigt werden die e-Card und ein Lichtbildausweis, also beispielsweise Führerschein oder Reisepass.

Das Testergebnis wird nach 15 Minuten bekanntgegeben. Die Wartezeit kann dabei mit einer „To-Go-Bestellung“ an der Hütte vor der Kisss Bar Vienna überbrückt werden, so das Lokal. Eine Konsumpflicht gibt es aber selbstverständlich nicht. Auch hierbei gelten – wie in der gesamten Gastronomie – die gesetzlichen Abstands- und Konsumationsregeln.