Mittwoch, 17. Juli 2024
StartSchlagworteWHO

WHO

Affenpocken sind zurück: WHO warnt vor neuer Mpox-Mutation

Diesmal ist die Variante deutlich gefährlicher als 2022, als vor allem schwule und bisexuelle Männer betroffen waren.

Affenpocken/Mpox: WHO hebt Gesundheits-Notstand auf

Der Affenpocken-Ausbruch gilt nicht mehr als internationaler Gesundheitsnotstand. Das gab die WHO nun bekannt.

WHO warnt: Affenpocken-Gefahr ist noch nicht gebannt

Das Virus könnte mutieren und deutlich gefährlicher werden

WHO macht klar: Affenpocken sind noch immer eine Gefahr

Weltgesundheitsorganisation hebt deshalb den Internationalen Gesundheitsnotstand nicht auf

Expertin warnt: Affenpocken-Gefahr ist noch nicht vorbei

Eine WHO-Expertin empfiehlt, weiterhin wachsam zu sein

WHO präsentiert neuen Namen für Affenpocken

Nachdem in Brasilien Affen angegriffen wurden, weil sie für den Ausbruch verantwortlich gemacht wurden

Affenpocken bleiben ein weltweiter Gesundheitsnotstand

Weltgesundheitsorganisation folgt der Empfehlung ihrer Experten

WHO: Affenpocken könnten aus Europa wieder verschwinden

Dafür ist aber Engagement der offiziellen Stellen nötig

WHO empfiehlt Schwulen weniger Sex: Community empört

"Die WHO hat aus der AIDS-Krise offenbar wenig gelernt"

Affenpocken: WHO empfiehlt promiskuren Schwulen weniger Sex

"Vorsicht kann sie und ihre Community schützen"

Werbung

spot_img

Meistgelesen

Neu auf GGG.at