[Update] Attacke nach Prückel-Demo: Polizei hat Hauptverdächtigen

Nach der Attacke auf einen Teilnehmer der Demonstration gegen das Wiener Café Prückel kann die Polizei einen ersten Erfolg verbuchen: Der Haupttäter wurde offenbar identifiziert.

Ein 18-Jähriger wurde nach der „Küssen im Prückel“-Demo gegen den Rauswurf eines lesbischen Paares von vier Unbekannten von der Demonstration am Stubenring auf die Toilette des Einkaufszentrums „The Mall – Wien Mitte“ verfolgt. Dort verprügelten ihn drei Männer. Als er begann zu schreien, flüchtete das Quartett.

Nachdem letzte Woche ein Bild mit zwei der vier Verdächtigen veröffentlicht wurde, gingen bei der Wiener Polizei mehrere Hinweise ein. Auf Fotos haben das 18-jährige Opfer und Zeugen den Haupttäter des Angriffs wiedererkannt. Einvernahmen und Gegenüberstellungen sind noch ausständig. Der Haupttäter soll Mitte März einvernommen werden.

Der 18-Jährige vermutet, dass er gezielt als Opfer ausgesucht wurde, weil er an der „Küssen im Prückel“-Demonstration teilgenommen hat. Das möchte die Polizei nicht ausschließen.