Beraubt und Auto gestohlen: Internet-Date endet verhängnisvoll

Statt einem Abenteuer warteten weitere drei Männer auf den 51-Jährigen

Blaulicht
Symbolbild - Archiv

Wieder endete ein vermeintliches Sex-Date mit einem brutalen Überfall: Nachdem vor einigen Tagen in Berlin ein Mann in seiner eigenen Wohnung von drei Männern überfallen wurde, erwartete in Bayern in der Nacht auf Mittwoch einen 51-Jährigen statt dem erhofften Sex ein wahrer Alptraum. 

Statt Sex gab es Drohungen und Schläge

Der Mann aus dem Landkreis Augsburg verabredete sich über ein Dating-Portal mit einem unbekannten jungen Mann aus München. Treffpunkt sollte die angebliche Wohnung des Mannes in der Ottobrunner Straße sein. Der 51-Jährige traf sein vermeintliches Date, doch statt in der Wohnung ging es in den Keller des Hauses. Doch dort warteten schon drei andere Männer auf das Opfer. Sie drohten dem Mann und schlugen ihn, um an seine Wertsachen zu kommen. 

Dabei holten sie sich auch den Autoschlüssel des 51-Jährigen: Während drei Täter den Mann in dem Keller festhielten, ging der Lockvogel zum Skoda des Mannes, um diesen Nach Wertsachen abzusuchen. 

Auch das Auto des 51-Jährigen wurde gestohlen

Als alle vier Täter mit dem Mann zurück auf die Straße gingen, konnte dieser den Fahrer eines zufällig vorbeifahrenden Autos auf sich aufmerksam machen. Dieser alarmierte die Polizei, woraufhin die vier Unbekannten flüchteten. Die sofort eingeleitete Fahndung mit mehr als fünf Streifen verlief ergebnislos. 

Schließlich stellte der 51-jährige Mann fest, dass sein Auto ebenfalls nicht mehr vor Ort war. Das Opfer wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und begab sich selbständig in Behandlung. Die Münchner Polizei veröffentlichte Beschreibungen der mutmaßlichen Täter. 

Die Münchner Polizei hat Beschreibungen der Täter veröffentlicht

  • Verdächtiger 1 (Verabredung): Männlich, ca. 22 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlanke Figur, dunkle glatte Haare, kein Bart, heller Teint, südländische Erscheinung, sprach deutsch ohne Akzent, rundes Gesicht; bordeaux-rote knielange Sporthose, gemustertes dunkelfarbenes T-Shirt 
  • Verdächtiger 2: Männlich, ca. 26 Jahre alt, ca. 185 cm groß, sportliche Figur, dunkelblonde Haare, osteuropäischer Typ, sprach deutsch mit leichtem osteuropäischem Akzent; kurze Hose, Freizeitkleidung, trug Mund- und Nasenschutz 
  • Verdächtiger 3: Männlich, ca. 19 Jahre alt, 175 cm groß, südländischer Typ, mit dunklerer Hautfarbe, braune Augen, schwarze Haarfarbe; dunkel kurze Hose, dunkles T-Shirt, trug Mund- und Nasenschutz 
  • Verdächtiger 4: Männlich, helle mittelblonde Haare; Freizeitlook, kurze Hose, T-Shirt und trug Mund- und Nasenschutz. 

Die Polizei in München bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter der Telefonnummer +49/(0)89/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Experten empfehlen, bei allen Dates mit Unbekannten einige Sicherheitshinweise zu beachten.