Sonntag, 14. April 2024
HomeNewsChronikJunge trans Person in Berlin beleidigt, Begleiterin bedroht

Junge trans Person in Berlin beleidigt, Begleiterin bedroht

Erneut hat es in Berlin einen transfeindlichen Zwischenfall gegeben: Eine junge trans Person wurde in der Sonnenallee beschimpft, die Begleiterin bedroht.

Meistgelesen

Neu auf GGG.at

Wie die Berliner Polizei mitteilt, wurde eine junge trans Person am Mittwoch gegen 18.00 Uhr in Neukölln wegen ihrer Geschlechtsidentität aus einer Gruppe heraus beleidigt. Nach Angaben der 17 Jahre alten trans Person war sie gemeinsam mit einer gleichaltrigen Bekannten und einem 13-jährigen Burschen in der Sonnenallee auf dem Gehsteig unterwegs. 

Eine Gruppe von fünf jungen Burschen beleidigte die 17-jährige trans Person

Als sie an einer Bar vorbeigingen, soll die trans Person aus einer Gruppe von fünf Burschen, die am Gehsteig standen, beleidigt worden sein – vermutlich wegen ihres Äußeren. Als die Begleiterin der trans Person die Jugendlichen zur Rede stellte, soll sie von diesen verbal bedroht worden sein. Anschließend flüchteten die Burschen, bevor die Polizei vor Ort war.

Wie bei mutmaßlichen Hassverbrechen üblich, hat ein Fachkommissariat des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt Berlin die weiteren Ermittlungen wegen Beleidigung und Bedrohung übernommen. Nähere Angaben zu den Tatverdächtigen liegen zur Stunde nicht vor.

- Werbung -

Für Hassverbrechen gegen sexuelle Minderheiten gibt es in Berlin eigene Ansprechpartner:innen

Angehörige sexueller Minderheiten, die Opfer von Hasskriminalität geworden sind, können in der deutschen Hauptstadt unter anderem auf der Internetwache der Polizei Berlin  online eine Anzeige aufgeben.

Bei der Berliner Polizei gibt es zudem zwei Ansprechpersonen für LGBTI . Damit soll Angehörigen sexueller Minderheiten, die oft aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen ein eher kritisches Verhältnis zur Polizei haben, das Erstatten einer Anzeige nach einem Übergriff erleichtert werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner