Erneut Haftbefehl gegen Porno-Legende Matthew Rush

Weil er nicht zu seiner Verhandlung wegen Drogenbesitzes gekommen war, ist er jetzt zur Fahndung ausgeschrieben

Matthew Rush
HotOlderMale.com

Große Sorgen um Porno-Legende Matthew Rush: Gegen den 45-Jährigen, der bürgerlich Gregory Grove heißt, liegt seit dem 14. Februar erneut ein Haftbefehl vor. Wie das Pornoblog Str8UpGayPorn berichtet, ist er letzte Woche nicht zu seiner Gerichtsverhandlung wegen des Besitzes von Hilfsmitteln zum Drogengebrauch erschienen.

Fünf Festnahmen in einem Jahr

Bis jetzt wurde der Haftbefehl nach Informationen des Blogs noch nicht vollstreckt. Für Matthew Rush wäre es seine fünfte Festnahme innerhalb eines Jahres: Das erste Mal wurde er im März 2017 verhaftet, weil er gegen seinen ehemaligen Partner, der noch bei ihm wohnte, handgreiflich geworden ist. Er plädierte zunächst auf Notwehr, dann erklärte er, dass sein Ex-Freund in seinen Unterarm gelaufen sei. Mangels Beweisen wurde das Verfahren eingestellt.

Matthew Rush (Mugshot)
Broward Sherrif’s Office

Am 19. September 2017 wurde Rush festgenommen, nachdem bei ihm Crystal Meth und Hilfsmittel für den Drogengebrauch gefunden wurden. Im November wurde die Anklage reduziert, auf die Verwendung von Drogenutensilien – nach dem Recht des US-Bundesstaates eine Ordnungswidrigkeit.

Weil er nicht vor Gericht erscheint, wird er wieder zur Fahndung ausgeschrieben

Im Jänner wurde er zum dritten Mal verhaftet, weil er in dieser Sache nicht vor Gericht erschienen ist. Daraufhin wurde ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Die Polizei hat ihn dann in Florida aufgegriffen.

Gegen Zahlung einer Kaution in der Höhe von 1000 Dollar, umgerechnet 850 Euro, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Allerdings musste sich Matthew Rush verpflichten, zum Prozess vor Gericht zu erscheinen. Das hat er offenbar nicht getan, darum der erneute Haftbefehl.

Das Gericht wollte ihm eine Chance geben – doch die verspielt Matthew Rush

Dabei hat ihm das Gericht eine Chance gegeben: Die Anklagepunkte wegen Drogenbesitzes wären endgültig fallengelassen geworden, wenn er am 14. Februar vor Gericht erschienen wäre. Bei einer Drogentherapie würde der Fall vollständig niedergelegt.

Matthew Rush war einer der bekanntesten Darsteller von Falcon Studios. Im Jahr 2009 verkündete er das Ende seiner Karriere – um sie im Jänner 2012 erneut wieder aufzunehmen.